Karriere & Entwicklung

Als modernes und großes Unternehmen bietet Ankerbrot seinen Mitarbeiter/Innen unterschiedlichste Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln.

Ankerbrot unterstützt und fördert vor allem seine bestehenden Mitarbeiter/Innen bei Ihrer Weiterentwicklung, sowohl im fachlichen Bereich als auch bei der Übernahme neuer Verantwortungs- und Aufgabenbereiche.

Ihrer Karriere bei ANKER steht somit nichts mehr im Weg!

 

Bereiche

Vertrieb

Der Handel ist ein wichtiger Geschäftsbereich des Unternehmens. Unsere Key Account Manager und das gesamte „Handels-Team“ betreuen alle unsere wichtigen Handelspartner und stellen sicher dass unsere Partner mit unseren Produkten und Leistungen mehr als zufrieden sind und Ankerbrot als verlässlichen und kompetenten Partner sieht.

Der Filialvertrieb hat es sich zur Aufgabe gemacht, in allen ANKER-Filialen Tag für Tag frischeste Produkte in einer freundlichen Atmosphäre anzubieten und den Kund/Innen ein Einkaufserlebnis der besonderen Art zu ermöglichen.
Das große Filialnetz bietet unseren Mitarbeiter/Innen viele Karrieremöglichkeiten.

Karrierestufen

Bezirksleitung

Als Bezirksleiter/In ist man für wirtschaftlichen Erfolg von 15 Filialen verantwortlich und unterstützt, schult und motiviert die Mitarbeiter/Innen vor Ort in den Filialen. Das Team einer Bezirksleitung umfasst bis zu 90 MitarbeiterInnen.

Filialleitung

Eine Filialleitung führt eigenständig eine ANKER-Filiale und ist je nach Größe der Filiale für unterschiedlich viele Mitarbeiter verantwortlich

Lehrling

Sind unsere Fach- und Führungskräfte von morgen.
Wir investieren deshalb bewusst viel in eine gute Lehrlingsausbildung.

Filialleiter-Stellvertretung

Die Stellvertretung unterstützt die Filialleitung bei den unterschiedlichsten Herausforderungen in der Filiale und übernimmt die Verantwortung bei Abwesenheit der Filialleitung.

Filialmitarbeiter/In

FilialmitarbeiterInnen sorgen dafür, dass unsere Kunden ein besonderes Einkauferlebnis haben. Sie sind sowohl für die Beratung als auch für die Qualität unserer Produkte.

Produktion

In unserer Produktionsstätte in Wien schlägt das Herz unseres Unternehmens. Täglich werden hier durch die Hand von erfahrenen, hochqualifizierten Bäcker/innen und Produktionsmitarbeiter/Innen mit Leib und Seele frisches Brot und Backwaren produziert. Nur die uneingeschränkte Auswahl und Verwendung sowie die sorgfältige und professionelle Verarbeitung von hochwertigen Rohstoffen und Backzutaten unserer Fachmitarbeiter/innen garantieren unseren Kund/Innen jeden Tag die beste Qualität unserer Produkte.

Karrierestufen

Produktionsleitung

Die Produktionsleitung ist für die fachliche und disziplinarische Führung der gesamten Produktionsstätte verantwortlich. Zudem arbeitet sie gemeinsam mit der Betriebsleitung und den Abteilungsleiter/Innen aktiv an der Umsetzung von fortwährenden Optimierungsmaßnahmen sowie die Weiterentwicklung des Produktportfolios für Ankerbrot.

Fachmitarbeiter/In

Fachmitarbeiter/Innen stellen tagtäglich die die Herstellung, Verarbeitung und Veredelung unserer Produkte sicher und achten auf höchste Produktqualität.

Lehrling

Unsere Lehrlinge sind die Fach- und Führungskräfte von morgen!

Abteilungsleitung

Die Abteilungsleitung hat neben der täglichen Sicherstellung der zeitgerechten Produktion von qualitativ hochwertigen Brot- und Backwaren in der geforderten Menge, Verantwortung für den reibungslosen Ablauf und die Organisation des Tagesgeschäftes sowie die Führung von Mitarbeiter/Innen und den ressourcenschonenden, effizienten Einsatz von Betriebsmittel. Ebenso gehört die Einhaltung und Kontrolle aller hygiene- und sicherheitsbezogenen Vorgaben zu ihrem Aufgabengebiet.

Schichtleitung

Die Schichtleitung unterstützt die Abteilungsleitung als Verantwortliche/r der jeweiligen Schicht im reibungslosen Produktionsablauf und in der Führung der Fachmitarbeiter/Innen.





Verwaltung

Für die gesamte administrative Abwicklung bzw. die strategische Entwicklung von Ankerbrot über alle Bereich hinweg ist die zentrale Verwaltung zuständig. Bereich wie Controlling, Buchhaltung, EDV, Personalabteilung, Marketing, Vertrieb Filialen und Wiederverkauf sind hier angesiedelt.

Karrierestufen

Das Unternehmen Ankerbrot bietet für engagierte Mitarbeitern auch in diesem Bereich unterschiedliche Karrieremöglichkeiten.

Der Karriereweg unseres ehemaligen Lehrlings Fr. Sisic ist nur ein Beispiel für die Möglichkeiten bei Ankerbrot.

Logistik / Tiefkühlhaus / Expedit

In die Hände der Kolleg/Innen vom Tiefkühlhaus, dem Expedit (also der Warenbereitstellung für unsere LKWs) und der Logistik legen wir das Vertrauen, damit die Produkte bei den Kund/Innen ankommen.

Karrierestufen

Leitung Logistik

Die Leitung in der Logistik stellt täglich die einwandfreie und zeitgerechte Auslieferung unserer qualitativ hochwertigen Brot- und Backwaren sicher und ist für die Bereitstellung adäquater Lagerkapazitäten sowie der hygienisch einwandfreien Kommissionierung der auszuliefernden Waren zuständig. Zudem fallen die Instandhaltung des firmeneigenen Fuhrparks sowie die fortwährende Kontrolle des Arbeitsbereiches auf Sicherheitsmängel und die Führung der Mitarbeiter/innen in der Logistik in dieses Verantwortungsbereich.

Tourenleitung

Die Tourenleitung ist für die adäquate Planung, Einteilung und Koordination der Touren inkl. ordnungsgemäßer Be- und Entladung der Fahrzeuge zuständig und agiert als Ansprechpartner/in für die Fahrer/innen in der täglichen Arbeit.

Fahrer

Fahrer/innen sind für die zeitgerechte und ordnungsgemäße Belieferung der Kunden mit unseren Produkten verantwortlich.

Traineeprogramm für Nachwuchsführungskräfte

Wir bieten dynamischen HochschulabsolventenInnen sowie starken Persönlichkeiten mit Berufserfahrung die Möglichkeit, in die abwechslungsreiche Welt von Ankerbrot einzusteigen. Im Zuge des vielseitigen Ausbildungsprogramms durchläuft der/die neue Mitarbeiter/In alle wichtigen Stationen und Abteilungen im Unternehmen, um auf zukünftige Führungsaufgaben vorbereitet zu werden. Aktuell bietet Ankerbrot ein Traineeprogramm für den Bereich Filialvertrieb an, im Zuge dessen man zum Bezirksleiter ausgebildet wird.

Als Bezirksleiter/In betreuen Sie rund 15 ANKER Filialen. Wichtige Aufgabenbereiche sind die Mitarbeiterführung, -schulung und -motivation, die Personalaufnahme und die Erreichung der vereinbarten Planvorgaben.

Ablauf der Ausbildung

Unser vielseitiges Ausbildungsprogramm unterstützt Sie dabei, sich Wissen anzueignen und wichtige Erfahrungen zu sammeln, um eine Führungsaufgabe im Filialbereich bei Ankerbrot übernehmen zu können.

Je nach vorhandener Berufserfahrung nimmt die Ausbildung 6 bis 12 Monate in Anspruch. Zur Vermittlung des Basiswissens verbringen Sie die erste Zeit in einer ANKER-Schulungsfiliale und arbeiten in dieser aktiv mit. Kurz darauf wenden Sie das gelernte Wissen praktisch an und führen selbstständig eine Filiale. In dieser Phase liegt das Hauptaugenmerk auf die eigenverantwortliche Umsetzung von Zielvorgaben, die Mitarbeiterführung und -schulung.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Phase durchlaufen Sie innerhalb eines Monats alle wichtigen Abteilungen in der ANKER-Zentrale und arbeiten bei aktuellen Projekten mit.

Abschließend begleiten Sie ein Monat lang erfahrene Bezirksleiter, um praktische Erfahrungen zu sammeln und einen genauen Einblick in den Aufgabenbereich eines Bezirksleiters zu erhalten. Regelmäßige Schulungen und Seminare runden die praxisorientierte Ausbildung ab.

Unter „Offene Stellen“ erfahren Sie mehr über unser Traineeprogramm.

Andreas P.

Seit wann bei Ankerbrot:

seit 1991, also schon 22 Jahre (mit kurzer Unterbrechung von 10 Monaten)

Position:

Ich bin gelernter Bäcker und bei Ankerbrot als Linienführer tätig. D.h. ich bin in meiner Arbeitszeit für bestimmte Produktlinien wie z.B. den G‘staubter Wecken, das Dinkelbrot, das Krustenbrot zuständig.

Aufgaben:

Ich backe unterschiedliche Produkte – dabei bin ich verantwortlich für eine gleichbleibend hohe Qualität, von der Teigerzeugung bis zum fertigen Produkt (Kontrolle des Gären und Backens der Teiglinge, passt die Hitze, passen die Einstellungen, muss etwas an der Maschine geändert werden, ist genug Mehl da, ständige Kontrolle von Hygiene, Gewicht und Aussehen der unterschiedlichen Produkte).

Weg bei Ankerbrot:

Ich habe als Geselle bei Ankerbrot begonnen und zuerst im Expedit (der Versandabteilung) mitgearbeitet. Das war wichtig, um zu wissen, wie die Produkte für unsere Kund/Innen aussehen müssen. Danach war ich in der Qualitätskontrolle für Produkte und war dann Reservemann für die Abläufe. Dort habe ich unterschiedliche Anlagen betreut.

Warum gerade Ankerbrot?

Ich bin gelernter Bäcker und wollte schon immer zum ANKER – ich wollte ein Teil der Traditionsbäckerei sein. „Einmal ANKER immer ANKER“..

Was mag ich am Liebsten in meinem Job?

Es war mein Kindheitswunsch, Bäcker zu sein. Ich mag die Herausforderung, ein lebendiges Produkt herzustellen (Sauerteig lebt, man muss ständig darauf achten, dass die Qualität unserer passt).

Almedina S.

Seit wann bei Ankerbrot:

Seit 2. September 2002 bei ANKER

Position:

Ich habe begonnen als Lehrling für Industriekauffrau und bin jetzt in der Personalabteilung als Personalverrechnerin tätig.

Aufgaben:

Zu meinen Aufgaben gehören die Bearbeitung von Ein- und Austritten der Kolleg/Innen, Karenzen, Urlaube, Werkverträge, die Personalverrechnung, die Zeitwirtschaft sowie die Sichtung und Vorauswahl von Bewerbungsunterlagen im Bereich Filialvertrieb.

Weg bei Ankerbrot:

In meiner Lehrzeit habe ich einige Bereiche durchwandert: von Auftragsabwicklung und dem Bestellbüro über die Autowerkstätte (Schadensmeldungen), die Buchhaltung und das Marketing.
Seit 2004 bin ich ausgelernt und als 2005 eine Kollegin auf Weltreise ging, bekam ich die Möglichkeit, sie in ihrer Abwesenheit in der Verrechnung zu vertreten. Zuerst im Bereich Administration, dann habe ich auch einen Personalverrechnungskurs gemacht.

Warum gerade Ankerbrot?

Meine Mama hat mir damals Adressen von großen Firmen gegeben. Ich habe dann gleich von ANKER eine Einladung zum Lehrlingstest bekommen und dann ging es ganz schnell und ich habe meinen Weg bei Ankerbrot begonnen.

Was mag ich am Liebsten in meinem Job?

Am liebsten mag ich den Kontakt zu den Kolleg/Innen. Ich freue mich, bei unterschiedlichen Anfragen zu unterstützen, ich mag es, die „Servicestelle“ zu sein. Das Betriebsklima ist ganz besonders bei Ankerbrot und wenn das passt, dann macht man seinen Job einfach gerne.

Thomas D.

Seit wann bei Ankerbrot:

seit dem 13.5.1991

Position:

Schichtleiter im Eishaus (Tiefkühllager)

Aufgaben:

Als Schichtleiter teile ich alle Kolleg/Innen ein und achte auf einen ordnungsgemäßen Ablauf. Ich packe dort an, wo etwas anfällt, vom Kommissionieren bis zum Boden aufkehren.

Weg bei Ankerbrot:

Ich habe mit 19 Jahren als sogenannter „Fahrverkäufer“ mit einem kleinen Kastenwagen begonnen. Danach war ich im Frische-Expedit (Versandabteilung) für die Kommissionierung (Warenzusammenstellung) zuständig und bin dann schon ins Eishaus gekommen, als einer von drei Springern. Und jetzt bin ich eben Schichtleiter.
Die Firma hat mir übrigens auch meinen Staplerschein gezahlt. Den brauche ich im Lager sehr oft.

Warum gerade Ankerbrot?

Mein Vater war schon 30 Jahre bei Ankerbrot. Da hat es mich dann auch hingezogen.

Was mag ich am Liebsten in meinem Job?

Die Zusammenarbeit in meinem Team. Wir sind mittlerweile schon mehr Freunde als Kollegen.

Vladica F.

Seit Wann bei Ankerbrot:

Seit 4.9.1995.

Position:

Bezirksleiterin (Bereich Filialen)

Aufgaben:

Ich bin verantwortlich für den wirtschaftlichen Erfolg von 16 ANKER-Filialen im 4., 5. und 10. Bezirk in Wien. Ein großer Teil meiner Arbeit ist die Führung von meinen rd. 60 Mitarbeiter/innen. Ich bin deshalb viel unterwegs, um alle Filialen regelmäßig zu besuchen und gut zu betreuen. Zusätzlich kümmere ich mich auch um die Suche nach neuen Kolleg/innen für meine Filialen – das ist auch eine spannende Aufgabe.

Weg bei Ankerbrot:

Ich habe 1995 als Lehrling für Einzelhandelskauffrau begonnen. Eigentlich wollte ich nur die Lehrzeit bleiben, aber ANKER hat mir sofort nach meiner Lehre schon eine Aufstiegsmöglichkeit geboten. Die Filialleiterin meiner Filiale musste kurz nach meinem Lehrabschluss einen längeren Krankenstand antreten und so habe ich die Filiale direkt übernommen und war dann insgesamt für 15 Jahre Filialleiterin von unterschiedlichen Filialen, kleinen und großen. Besonders gefreut habe ich mich, als ich 2012 eine Filiale im neuen Erscheinungsbild am Wiener Flughafen übernehmen durfte.
Im September 2013 hab ich dann eine große Chance bekommen und bin zur Bezirksleiterin aufgestiegen. Mein Vorteil ist, dass ich den täglichen Ablauf und auch unterschiedliche Filialtypen gut kenne, das macht es mir leichter, mit meinen Mitarbeiter/innen zu kommunizieren.

Warum gerade Ankerbrot?

Meine Mutter war damals bei Ankerbrot und das gute Image des Unternehmens für die Lehrlingsausbildung hat mich dazu bewogen, mich hier zu bewerben. Ich war ehrlich gesagt schon etwas spät dran mit meiner Bewerbung und habe mich deshalb umso mehr gefreut, dass es geklappt hat.
Mittlerweile ist auch meine Schwester bei Ankerbrot, sie ist auch Filialleiterin.

Was mag ich am liebsten in meinem Job?

Das selbstständige Arbeiten. Ich mag es, mir meinen Tag selbst einzuteilen und zu entscheiden, wann ich welche Aufgabe erledige.
Und natürlich der Kontakt mit allen Leuten, mit denen ich täglich zu tun habe. Wenn man das nicht mag, kann man den Job nicht machen.

Achtung: alte Browserversion!

Sie verwenden einen Internetbrowser, der unsere Website leider nicht komplett unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen, ein Update durchzuführen, damit Sie www.ankerbrot.at vollständig und gut nutzen können.


Internet Explorer


Aktuelle Version: 11.0


Zum Download

Mozilla Firefox


Aktuelle Version: 43.0


Zum Download

Google Chrome


Aktuelle Version: 47.0


Zum Download

Safari


Aktuelle Version: 9.0


Zum Download

Opera


Aktuelle Version: 34.0


Zum Download
 

Ihr Ankerbrot-Team