Presse

In diesem Bereich finden Sie alle aktuellen und archivierten Pressemeldungen der Ankerbrot GmbH & Co KG sowie Bildmaterial und Logos zum redaktionellen Gebrauch. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte direkt an an Frau Doris Schacherhofer.

 

Ankerbrot stellt die Weichen für die Zukunft

    • OTS: Ankerbrot stellt die Weichen für die Zukunft
    • Utl: Neuer Standort im 11. Wiener Gemeindebezirk gesichert
13. 06. 2019
weiterlesen
?> Nach dem Beginn der erfolgreichen Modernisierung der Filialen und Umsetzung des neuen, hellen und einladenden Filialkonzeptes, sichert sich Ankerbrot jetzt im 11. Wiener Gemeindebezirk einen Standort für eine neue Bäckerei und stellt damit die Weichen für die Zukunft. „Seit 1891 gehört Ankerbrot zu Wien wie das Glas Wasser zum Kaffee – und das soll auch so bleiben. Um für die Zukunft daher optimal aufgestellt zu sein haben wir uns entschieden, einen neuen Produktionsstandort nach modernsten und ökologischsten Standards zu errichten“, so Ankerbrot Geschäftsführer Walter Karger, der sich besonders freut, dass für das Unternehmen ein entsprechender Standort in Wien gefunden wurde. Ankerbrot hat in seiner über 125-jährigen Geschichte immer Kompetenz und Innovationskraft gezeigt und die Bäckereibranche wesentlich mitgeprägt. Der neue Standort wird mit zukunftsweisenden, mutigen Ansätzen und urbanen Logistikkonzepten die Traditionsbäckerei in einen neuen Unternehmensabschnitt führen. Geschäftsführer Walter Karger zur Standortwahl: „Beim Finden eines geeigneten, neuen Standorts hat uns auch die Wirtschaftsagentur Wien großartig unterstützt – dafür sind wir sehr dankbar. Wir sind überzeugt, mit dem neuen Standort in Wien-Simmering die Grundlage für eine weitere erfolgreiche Zukunft von Ankerbrot geschaffen zu haben“. Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke sieht durch die Entscheidung den Standort gestärkt. „Dass Anker hier in unserer Stadt die Weichen für die Zukunft des Unternehmens stellt, ist ein gewichtiges Zeichen für den gesamten Produktionsstandort Wien. Die gute Zusammenarbeit zwischen Anker und unserer Wirtschaftsagentur zeigt wie wichtig es ist, dass es genug Platz, aber auch eine gute Betreuung für die Unternehmen gibt.“ Die Entscheidung, in die Zukunft zu investieren wurde im Hinblick auf eine nachhaltige Unternehmens- und Standortsicherung getroffen. Der bisherige Unternehmensstandort in Favoriten wurde in diesem Zusammenhang veräußert, wird aber bis zur Fertigstellung des neuen Standorts weiter in Betrieb sein. Walter Karger dazu: „Wir freuen uns, mit dem Käufer der Liegenschaft in der Absberggasse eine flexible Vereinbarung getroffen zu haben, die es uns ermöglicht, den bisherigen Standort so lange fortzuführen, bis die neue Bäckerei in vollem Umfang in Betrieb genommen werden kann. Wir gehen davon aus, dass wir noch 3-5 Jahre in der Absberggasse bleiben werden“.

Neue Marketingleitung Tina Schrettner

18. 03. 2019
weiterlesen
?> Mag. Tina Schrettner (43) hat mit Mitte Februar 2019 die Aufgabe der Marketingleitung des Traditionsbäckers Ankerbrot übernommen. Als Teil des Management-Teams rund um den Geschäftsführer Walter Karger übernimmt die gebürtige Wienerin die Führung der Marketingabteilung und verantwortet in dieser Funktion die strategische Ausrichtung der Marke, das Sortimentsmanagement, sämtliche Kommunikationsagenden sowie das Filialdesign. Tina Schrettner kann auf eine langjährige und weitreichende Expertise im Bereich Marketing zurückgreifen. Nach ihrem Studium der Handelswissenschaften an der WU war die Mutter zweier Söhne bis 2005 in unterschiedlichen Positionen im Bereich Marketing bei Unilever bzw. der Iglo Austria GmbH tätig. Im Anschluss daran hat sie als Geschäftsführerin der von ihr mitgegründeten FastForward Marketing Werkstatt eine Vielzahl an Kunden im Bereich FMCG (Fast Moving Consumer Goods) betreut und diese im strategischen und operativen Marketing sowie mit Marketing- und Leadership-Trainings unterstützt. „Wir freuen uns sehr, mit Tina Schrettner eine profunde Marketingstrategin für unser Unternehmen gewonnen zu haben. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und umfangreichen Expertise wird sie die Marke Anker für die Zukunft richtungsweisend positionieren“, so Ankerbrot-Geschäftsführer Walter Karger. Schrettner über ihre neue berufliche Position: „Ankerbrot begleitet mich selbst schon seit der Kindheit und so freue mich sehr auf diese neue spannende Herausforderung, eine so traditionsreiche Marke in die Zukunft begleiten zu dürfen.“

Bernhard Macher übernimmt Vertriebsleitung Handel

18. 03. 2019
weiterlesen
?> Die Wiener Traditionsbäckerei Ankerbrot hat das Geschäftsfeld Vertrieb zu Beginn des Jahres mit Vertriebsprofi Bernhard Macher neu besetzt. Der gebürtige Wiener hat die Führung der Abteilung Handel in der gesamten Ankerbrot-Gruppe übernommen und leitet in dieser Funktion ein 25-köpfiges Key-Account-, Außen- und Innendienstteam. Als Teil des Management-Teams wird Macher die künftige Positionierung des Unternehmens und seiner Marken im Handel erarbeiten und ist sowohl für die Vertriebsleitung Handel als auch für den Bereich Home und Gastro der Linauer Backstube verantwortlich. Bernhard Macher (49) kann dabei seine Erfahrung durch langjährige Tätigkeiten in Handel und Gastronomie einbringen – zuletzt als „Head of Sales“ bei Metro Cash & Carry Österreich. Als gelernter Zuckerbäcker, durch seine Ausbildung im Tourismusmanagement und durch seine Erfahrung im Handel bringt er unterschiedliche und neue, für Ankerbrot wertvolle, Blickwinkel ein. „Mit Bernhard Macher haben wir einen absoluten Profi für unser Unternehmen gewonnen. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Handel und Gastronomie und seinem ausgezeichneten Produkt-Know-how können wir uns in der, für Anker wichtigen, Sparte Handel noch besser aufstellen“, freut sich Ankerbrot-Geschäftsführer Walter Karger. „Ich habe meine Kindheit und Jugend in Wien verbracht und bin mit Anker Produkten am Frühstückstisch aufgewachsen. Ich freue mich sehr, nun als Teil eines so traditionsreichen Unternehmens meine Erfahrungen einzubringen. Ankerbrot hat sich in der Vergangenheit als verlässlicher Partner für den österreichischen Handel bewiesen. Diesen Weg möchte ich gerne fortführen.“; so Bernhard Macher zu seiner neuen beruflichen Position.

Bäckerei Linauer & Wagner wird 100% Tochter von Ankerbrot

    Erfolgreicher Generationswechsel des NOE Familienbetriebes Linauer & Wagner gesichert
23. 11. 2018
weiterlesen
?> Ankerbrot erhöht sein Engagement von derzeit 65 % an der Bäckerei Linauer & Wagner „Backstuben“ aus Lichtenwörth (Wr. Neustadt) vorbehaltlich der Zustimmung durch die Wettbwerbsbehörden. Die 65jährige Backtradition der Familie Linauer & Wagner wird somit unter einer neuen Eigentümerstruktur erfolgreich weiter geführt. Die Geschwister Brigitte und Karl Linauer ziehen sich komplett aus dem Firmengeschehen zurück. Herr Karl Wagner beschreitet mit seinen Filialen „alte, neue“ Wege und führt diese ab Jänner 2019 mit seiner ursprünglichen Marke „Wagner“ weiter. Die Gesellschaft bleibt eigenständig und die Marke Linauer & Wagner Backstube wird fortgeführt. Ankerbrot baut damit seine Kompetenz im Bereich hochqualitativer handwerklich gefertigten Brot & Backwaren, sowie feinsten Konditorwaren weiter aus. Somit gewinnt Linauer & Wagner nicht nur einen neuen Eigentümer sondern auch einen wichtigen Kunden mit aussichtsreichem Wachstum. „Wir sehen die Beteiligung Linauer & Wagner als Chance unser Sortiment in den Anker Filialen mit weiteren Back- & Konditorwaren zu bereichern. Die Kompetenzen der beiden Unternehmen ergänzen einander womit wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen können. Genauso sehen wir es als unsere Verantwortung die 350 Mitarbeiter von Linauer & Wagner erfolgreich in die Zukunft zu führen.“ freut sich Walter Karger über die neue Aufgabe (GF Ankerbrot) „Für uns war es kein leichter, aber ein logischer Schritt. Uns ist es wichtig, den Fortbestand der Backstube sowie die Arbeitsplätze unserer MitarbeiterInnen zu erhalten. Dies waren Beweggründe, um unser traditionelles Familienunternehmen zu 100 % der Ankerbrot- Gruppe zu übergeben. Wir ziehen uns mit Jahreswechsel in den Ruhestand zurück,“ so Brigitte Linauer. „Unser Nachfolge beschäftigte uns in den letzten Jahren sehr stark. Wir haben mit unserer handwerklichen Backstube, die Moderne und Tradition bestens kombiniert, vieles bewegt, zahlreiche Visionen umgesetzt und eine kraftvolle Basis geschaffen, die einen Wechsel voller Chancen ermöglicht,“ ergänzt Karl Linauer.

Wiedereröffnung vom Anker Rochusmarkt als Kunstobjekt

    • Anker lässt Urban-Art-Künstler Golif künstlerisch freie Hand.
    • Wien’s erster „Marktstand“ als Kunstinstallation.
20. 11. 2018
weiterlesen
?> Die Wiener Traditionsbäckerei Ankerbrot hat seine Filiale am Rochusmarkt nach einem umfassenden 4-wöchigen Umbau am 20. November 2018 wieder eröffnet. Seit Jahrzehnten ist dieser Marktstand bereits eine Anker-Filiale und zählt somit zu den traditionsreichsten Standorten. Mit dem Umbau erwartet die Kundinnen und Kunden ab sofort ein neues Einkaufserlebnis. Innen als klassische Anker-Filiale im neuen Filialdesign, hat sich die Traditionsbäckerei außen etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Urban-Art Künstler Golif hat die Fassade der Filiale als Kunstobjekt gestaltet und durfte sich hier künstlerisch völlig frei entfalten. Herausgekommen ist ein echter Eye-Catcher, nicht nur für Anker-Kundinnen und -Kunden, sondern für alle Wienerinnen und Wiener. Bei der Gestaltung war uns wichtig, dass wir einen Künstler beauftragen, der einen starken Bezug zu Wien hat und der unseren hohen Qualitätsansprüchen bei der Umsetzung entspricht. Wir wollten uns bewusst nicht einmischen, Golif sollte die Möglichkeit haben, sich komplett frei zu entfalten.“, so ANKER-Geschäftsführerin Lydia Gepp zum, für ANKER in der Geschichte einzigartigen, Projekt. Der Werdegang des mittlerweile international erfolgreichen Künstlers Golif ist eng mit Wien verknüpft. Das Kunstprojekt verbindet somit zwei Wiener Marken. Auf einer Fläche von 40m² finden sich auf rotem und gelben Hintergrund die für Golif typischen „Characters“, die auf die Besucherinnen und Besucher des Rochusmarktes blicken. Der Künstler hat schwarze und weiße Acryllacke von Murexin sowie Sprühfarbe für die Verläufe verwendet. Er war insgesamt drei Tage am Werk. Zum Projekt zeigt sich der Künstler von der Vorgabe besonders angetan: „Es ist schön, auch bei Auftragsarbeiten uneingeschränkt und ohne Vorgaben arbeiten zu können.“ Wie in allen Filialen können sich die Kundinnen und Kunden auch in der Filiale am Rochusmarkt auf das klassische Sortiment an Brot, Gebäck und Mehlspeisen freuen. Es wird mit vielen saisonalen Schmankerln wie aktuell den feinen Weihnachtskeksen oder dem Maronicroissant und dem Zimtkrusterl ergänzt. Frische ist das „A & O“ und so werden deshalb alle Imbisse in allen Anker-Filialen mehrmals täglich frisch zubereitet. Und weil zum perfekten Genuss Kaffee nicht fehlen darf, setzen wir auch hier höchste Standards und bilden viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Barista aus. Die Anker-Filiale Rochusmarkt hat von Montag – Freitag von 6:00 – 18:00 Uhr und am Samstag von 6:00 bis 12:30 Uhr geöffnet. Das Video zur Entstehung des Kunstwerks sehen Sie hier: https://youtu.be/QIy58dE7oI4

Mit Bier gebacken. Mit Brot gebraut. Bierbrot und Brotbier von ANKER und Ottakringer.

    Die beiden Wiener Traditionsunternehmen Ankerbrot und Ottakringer machen in diesem Herbst gemeinsame Sache: ANKER verarbeitet das „Wiener Original“ im herrlich aromatischen, neuen Bierbrot. Ottakringer wiederum nimmt ANKER-Brot als Grundlage für ein eigens entwickeltes, würziges „Brotbier“. Diese „Limited Edition“ ist ab sofort erhältlich.
18. 10. 2018
weiterlesen
?> Eine traditionsreiche Verbindung Das Rezept ist einfach, aber vielversprechend: Man nehme zwei Wiener Traditionsunternehmen und ihre Produkte Brot und Bier und kombiniere sie. Die Verbindung der beiden Unternehmen liegt schon in der langen Geschichte begründet:. Die Ottakringer Brauerei wurde 1837 gegründet, Ankerbrot gehört seit 1891 zu Wien. Die Produkte Bier und Brot haben aber noch einen viel älteren gemeinsamen Ursprung: Bier wurde schon vor etwa 9.000 Jahren und bis ins Spätmittelalter im häuslichen Brauen aus extra dafür gebackenem Brot vergoren; d.h. man ist durch (zu) flüssigen Teig , der zu gären begonnen hat, auf‘s Bier gekommen. Eine unwiderstehliche Kombination: Bierbrot und Brotbier Das Ergebnis dieser Verbindung 2018 begeistert: ein wunderbar aromatisches ANKER-Bierbrot und ein herrlich würziges Roggen-Lager von Ottakringer. Das neue ANKER-Bierbrot besticht durch ein einzigartiges Aroma. Die Mischung aus feinen Röst- und Karamell-Malzen gibt ihm die besondere Würze und den unvergleichlichen Geschmack. Der Weizenmischbrot-Laib überzeugt mit fein-knuspriger Kruste und saftig-weichem Inneren. Grundlage für das Brotbier ist ein kräftiges, sehr aromatisches ANKER-Sauerteigbrot mit Roggenmehl, der „Gewürzbauer“. Roggen ist es auch, der den brotartigen Charakter des Bieres unterstützt und es sehr rund macht. Das herrlich würzige Roggen-Lager hat 5,2% vol, ist sehr süffig, trocken und untergärig vergoren – ganz der österreichischen Bierkultur und der Wiener Biertradition entsprechend. Matthias Ortner, Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei: „Der Herbst ist die Zeit der besonderen Kreativbiere aus dem Ottakringer Brauwerk. Zusätzlich zur Neuauflage der ‚Schnittenfahrt‘ gemeinsam mit Manner freue ich mich heuer sehr über unsere Kooperation mit ANKER. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Serie der Zusammenarbeit mit Wiener Traditionsunternehmen, die gemeinsam mit Ottakringer das einmalige Lebensgefühl der Stadt prägen.“ Zitat Anker: Es ist uns wichtig unsere Kunden regelmäßig mit kleinen aber feinen Köstlichkeiten in unseren Anker Filialen zu überraschen. Aus diesem Bedürfnis heraus ist die Idee zweier Wiener Traditionsbetriebe entstanden, rechtzeitig zum Herbstbeginn unseren Kunden mit einer speziellen Limited Edition aus Bierbrot und Brotbier eine kleine Freude zu bereiten. Bro(s)t und guten Appetit wünscht ANKER Geschäftsführerin Lydia Gepp. Die „Limited Edition Brotbier und Bierbrot“ ist ab sofort und solange der Vorrat reicht in allen ANKER-Filialen als Kombiangebot oder auch einzeln erhältlich. Das Brotbier kann auch im Ottakringer Shop erworben werden.

ANKER unterstützt Samariter-Bund Sozialmärkte zum Welthungertag

    Als einer der wichtigsten Wiener Traditionsbetriebe mit einer über 127jährigen Geschichte nimmt Ankerbrot damals wie heute seine soziale Bedeutung und Verantwortung sehr ernst. Das Unternehmen richtet seine Aufmerksamkeit auch auf diejenige, denen es aus verschiedensten Umständen nicht so gut geht und möchte auch einkommensschwachen Menschen die Möglichkeit bieten, qualitativ hochwertige Produkte zu genießen. Gleichzeitig soll im Sinne der Nachhaltigkeit ein sichtbares Zeichen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmittel gesetzt werden. Aus diesem Grund besteht bereits seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit mit den Sozialmärkten des Samariterbundes.
16. 10. 2018
weiterlesen
?> Gratis Brot für alle SOMA-Kundinnen und –Kunden am Welthungertag Anlässlich des Welthungertags am 16.10.2018 unterstützt ANKER alle Samariterbund-Sozialmärkte mit kostenlosem Brot. Jede Kundin/jeder Kunde, der einen der drei Märkte im 10., 15. Oder 21. Bezirk besucht, bekommt an diesem Tag eine Packung ANKER-Brot geschenkt. „Die Übernahme sozialer Verantwortung war und ist für Ankerbrot immer schon Ehrensache. Seit 127 Jahren engagieren wir uns in allen Bereichen des Unternehmens, von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis zu unseren Kundinnen und Kunden. Besonders am Herzen liegen Ankerbrot dabei sozial benachteilige Menschen, vor allem aber Jugendliche und Kinder.“, so ANKER-Geschäftsführerin Lydia Gepp.

SAUBER JAUSNEN

    • Kooperation zwischen ARA und Ankerbrot geht in die nächste Runde.
    • 500.000 Gebäcksäcke setzen ein Zeichen für eine saubere Umwelt.
05. 08. 2018
weiterlesen
?> Österreichs größte Anti-Littering Kampagne „Reinwerfen statt Wegwerfen“ und das Wiener Traditionsunternehmen Ankerbrot führen ihre langjährige Zusammenarbeit fort und setzen auch 2018 gemeinsam ein Zeichen für eine saubere Umwelt. ARA Vorstand Werner Knausz und ANKER-Geschäftsführerin Lydia Gepp präsentieren die neuen Gebäcksackerl mit der Anti-Littering-Initiative und ihrer Botschaft. Ab sofort werden die insgesamt 500.000 Sackerl, die im Sinne der Umwelt bei Ankerbrot seit Jahren aus Papier sind, in allen 107 ANKER-Filialen ausgegeben. Damit soll das Bewusstsein für eine saubere Umwelt gezielt gefördert werden. „Wir freuen uns, mit Anker einen starken Partner an unserer Seite zu haben, dem eine saubere Umwelt nicht nur ein Anliegen ist, sondern der sich gemeinsam mit uns auch dafür engagiert“, so ARA Vorstand und „Reinwerfen statt Wegwerfen“ Mastermind Werner Knausz über die gemeinsame Aktion. ANKER-Geschäftsführerin Lydia Gepp: „Ankerbrot ist das Thema Nachhaltigkeit und ein respektvoller Umgang mit Lebensmittel ein besonderes Anliegen. Wir freuen uns, „Reinwerfen statt Wegwerfen“ heuer bereits zum vierten Mal zu unterstützen. Es muss jede Chance genutzt werden, dieses so wichtige Thema in das Bewusstsein der Menschen zu bringen und mit den Gebäcksäcken erreichen wir täglich eine Vielzahl unserer KundInnen.“ Über „Reinwerfen statt Wegwerfen“ „Reinwerfen statt Wegwerfen“ ist die größte österreichweite Plattform zum Thema Anti-Littering. Die Initiative der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) und Österreichs Wirtschaft realisiert und fördert seit 2012 bewusstseinsbildende Maßnahmen für ein sauberes Österreich und gegen das achtlose Wegwerfen von Müll auf der Straße, in der Landschaft oder in Gewässer. Seit 2012 wurden mehr als 170 Flurreinigungen und über 150 Projekte umgesetzt oder unterstützt. Mehr Infos unter: www.reinwerfen.at und auf Facebook unter: www.facebook.com/reinwerfen

ANKER begeistert beim Vienna Major2018

    • Erstmals versorgte ANKER die vielen Besucher beim Beachvolleyball-Turnier “A1 Major Vienna presented by Swatch”.
    • Voller Erfolg des ANKER-Eventteams.
06. 07. 2018
weiterlesen
?> Erstmals war ANKER heuer mit einem eigenen großen Stand beim A1 Vienna Major auf der Donauinsel vertreten. Von 1. bis 5. August 2018 versorgte die Wiener Traditionsbäckerei die vielen Besucherinnen und Besucher mit frisch gebackenen und zubereiteten Köstlichkeiten, Kaffee und eiskalten Erfrischungen. ANKER-Geschäftsführerin Lydia Gepp zeigt sich begeistert: „Ein voller Erfolg – anders kann man unseren ersten Auftritt beim A1 Major Vienna nicht beschreiben. Der ANKER-Stand wurde von den tausenden Besucherinnen und Besuchern so gut angenommen, unser Event-Team vor Ort hat wirklich alles gegeben, um dem Ansturm gerecht zu werden und alle zufrieden zu stellen. Wir freuen uns, dass unsere Produkte und das Ambiente in der ‚ANKER Lounge‘ so gut angekommen sind!“ ANKER war erstmals als Food Partner dabei und versorgte auf einem eigenen großen Stand die vielen Besucherinnen und Besucher. Das ANKER-Team hat vor Ort laufend frisch Gebäck, Snacks und herrlichen Kaffee zubereitet. Eisgekühlte Getränke durften natürlich auch nicht fehlen. In der ANKER-Lounge konnten sich alle Besucherinnern und Besucher vom Mitfiebern bei den spannenden Spielen erholen.

Achtung: alte Browserversion!

Sie verwenden einen Internetbrowser, der unsere Website leider nicht komplett unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen, ein Update durchzuführen, damit Sie www.ankerbrot.at vollständig und gut nutzen können.


Internet Explorer


Aktuelle Version: 11.0


Zum Download

Mozilla Firefox


Aktuelle Version: 43.0


Zum Download

Google Chrome


Aktuelle Version: 47.0


Zum Download

Safari


Aktuelle Version: 9.0


Zum Download

Opera


Aktuelle Version: 34.0


Zum Download
 

Ihr Ankerbrot-Team