Presse

In diesem Bereich finden Sie alle aktuellen und archivierten Pressemeldungen der Ankerbrot GmbH & Co KG sowie Bildmaterial und Logos zum redaktionellen Gebrauch. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte direkt an an Frau Doris Schacherhofer.

 

„DER“ ANKER WIRD ZU „DEINEM“ ANKER – WENN DEIN TAG EINEN KLEINEN SCHUBS BRAUCHT ODER NUR MEHR EIN KIPFERL HILFT …

    Wiener Traditionsbäckerei startet heute mit neuer Kommunikationsstrategie und neuer Kampagne
14. 10. 2019
weiterlesen
?> Das Unternehmen Ankerbrot setzt den nächsten Schritt im Rahmen eines langfristigen Zukunftskonzepts und startet heute mit einer neuen Werbekampagne, die voll auf dem Kern und den Wurzeln der Marke ANKER aufsetzt. Die Kommunikationsstrategie und Kampagne wurden von Jung von Matt/DONAU entwickelt. Dabei wird emotional und mit einem kleinen Augenzwinkern die Mehrdeutigkeit des Ankers aufgenommen und genussvoll in die heutige Zeit und den ganz persönlichen Alltag der Wienerinnen und Wiener gebracht. Wien, 14. Oktober 2019 – Der Anker steht nicht umsonst als Symbol für Sicherheit, Verlässlichkeit, Beständigkeit und Vertrauen, allesamt Werte, die seit 1891 untrennbar mit der Marke ANKER und dem Unternehmen Ankerbrot verbunden sind. Gemeinsam mit Jung von Matt/DONAU hat man nun die vielschichtigen Wurzeln der Traditionsbäckerei aufgenommen. Die neue Kommunikationsstrategie setzt die Mehrdeutigkeit des Ankers in den Mittelpunkt und lässt in einer emotionalen Werbekampagne Kaffee, Schoko-Croissant, Beinschinken-Handsemmerl oder Kipferl direkt zu den Wienerinnen und Wienern sprechen: „ICH BIN DEIN ANKER“ - Wenn „nur mehr ein Kipferl hilft“, „der Tag einen kleinen Schubs braucht“ oder „für Glücksgefühle zwischendurch“ gesorgt werden muss. „Der ANKER ist mehr als ein Bäcker. Er ist da, wenn man gerade die Bim verpasst hat, der Montagmorgen mal wieder besonders schwerfällt oder wenn einfach nur mehr ein Kipferl hilft. Der Anker steht für Wohligkeit und Geborgenheit. „Dein Anker“ ist daher das zentrale Element. “Der“ Anker wird dadurch zu „deinem“ ganz persönlichen Anker“, so Fedja Burmeister von Jung von Matt/DONAU. Ankerbrot Marketingleiterin Tina Schrettner zeigt sich erfreut und überzeugt vom neuen Markenauftritt, dem ein intensiver Prozess der Markenpositionierung vorausgegangen ist: „DEIN ANKER“ wird uns als zentrale Plattform und langfristige Kommunikationsstrategie in die Zukunft begleiten. Unsere Markenidentität basiert stark auf unseren Wiener Wurzeln – die Filiale als Treffpunkt im Grätzel, das gemeinsame Genießen, die Wiener Lebensart - mit ein wenig Schmäh und großer Herzlichkeit. Es freut mich besonders, dass es Jung von Matt/DONAU gelungen ist, all das einzufangen und in eine moderne und emotionale Kampagne zu verpacken.“ Für Jung von Matt/DONAU ist es der erste Einsatz für die Wiener Traditionsmarke. Sie haben sich erst im Sommer im Rahmen eines mehrstufigen Screening-Verfahrens durchgesetzt und unterstützen jetzt die Marke ANKER als Kreativagentur. Die mediale Umsetzung wurde von mediaplus austria übernommen, die bereits seit Jahren für sämtliche Mediaaktivitäten von Ankerbrot verantwortlich zeichnet. Die Kampagne mit Fokussierung auf den Wiener Raum umfasst umfangreiche offline und online-Aktivitäten. Neben 16- und 8-Bogen-Plakaten und Citylights werden erstmals auch zwei Straßenbahnen vollflächig gebrandet. Swing-Cards mit Angeboten in den Straßenbahnen und Gutscheinflyer als Zeitungsbeilage sorgen für weitere Aufmerksamkeit. Zusätzlich wird die Kampagne natürlich auch online im digitalen Bereich/Social Media kommuniziert. Damit ist diese Kampagne mit über 90% Netto-Reichweite in Wien die größte der letzten Jahre. Sie ist ein wichtiger Marketing-Baustein eines tragfähigen und langfristigen Zukunftskonzepts für die Marke und das Unternehmen. CREDITS Kunde: Ankerbrot. Marketingleitung: Tina Schrettner, Brand Managerin: Katrin Voglmayr Kreativ-Agentur: Jung von Matt/DONAU Media-Agentur: mediaplus austria. Mediaplanung: Group Head Consulting & Planning Manuela Brugger, Consultant & Planner Elisabeth Geißegger

Ein Herz für Kinder

    Zum Schulstart: 1 ANKER-Jausensackerl = 1 warme Mahlzeit für ein Kind in Not
09. 09. 2019
weiterlesen
?> Wien, September 2019 - 1 Jausensackerl = 1 warme Mahlzeit für ein Kind in Not! Ab 9. September gibt es rechtzeitig zum Schulstart in allen ANKER-Filialen ein hochwertig befülltes Jausensackerl. Dieses stillt aber nicht nur den Hunger heimischer Schulkinder, sondern Ankerbrot spendet zusätzlich pro verkauftem Sackerl eine warme Mahlzeit für ein Kind im Rahmen der CONCORDIA Sozialprojekte. Welche Familie kennt das nicht? Morgendliche Hektik, ein schnelles Frühstück, aber keine Zeit mehr, für die Kinder eine gute Schuljause vorzubereiten. Denn eine solche soll nicht nur satt machen, sondern auch ausgewogen sein und im Idealfall von den Kindern auch gerne gegessen werden. Ankerbrot bietet daher ab 9. September ein vollwertiges Jausenpaket, das nicht nur einen Kornspitz – je nach Wahl mit Beinschinken oder mildem Käse belegt, einen Bio-Apfel, 0,2 Liter Bio-Apfelsaft und ein kleines ANKER-Brioche-Schneckerl enthält, sondern auch eines von vier Spielen, je 2 unterschiedliche Quartett- oder Lernspiele in hochwertiger Papierverpackung. So wird keine Jause mehr unberührt nach Hause gebracht! Ankerbrot weiß einfach was Kinder gerne mögen und das mit Verantwortung, die auch über die Grenzen Wiens und Österreichs hinausgeht. Deshalb wird beim ANKER-Jausensackerl mit der österreichischen Hilfsorganisation CONCORDIA Sozialprojekte kooperiert. Pro verkaufter Jause ermöglicht Ankerbrot eine warme Mahlzeit für ein Kind in den ärmsten Regionen Europas. „Ein leerer Bauch studiert nicht gern, heißt es.“, so CONCORDIA Vorstand Ulla Konrad: „Das trifft auch in unseren Projektländern, etwa der Republik Moldau, dem ärmsten Land Europas, oder in den Armutssiedlungen in Bulgarien und Rumänien zu. Dort ist es leider Alltag, dass viele Kinder nicht einmal eine warme Mahlzeit am Tag bekommen. CONCORDIA versorgt daher hunderte Kinder mit einem dichten Netz an Tages- und Sozialzentren mit täglichen Mahlzeiten, die sich die Eltern oft nicht leisten können. So müssen diese Kinder nicht hungrig zu Bett gehen oder in der Schule nicht hungern, was besonders wichtig ist, denn Bildung ist für uns bei CONCORDIA der wichtigste Schlüssel, um aus dem Kreislauf der Armut ausbrechen zu können.“ Ankerbrot Geschäftsführer Walter Karger freut sich über die Zusammenarbeit mit CONCORDIA Sozialprojekte, die heuer schon ins zweite Kooperationsjahr geht: „Seit 128 Jahren leistet Ankerbrot einen aktiven Beitrag zum täglichen Wohl der Wienerinnen und Wiener – ob Groß oder Klein. Mit unserer Jausensackerl-Aktion in Zusammenarbeit mit CONCORDIA schaffen wir darüber hinaus noch etwas Zusätzliches – warme Mahlzeiten für ganz besonders bedürftige Kinder in Zuständen und einem Umfeld, das wir uns hier gar nicht vorstellen können. So sehen wir soziale Verantwortung und wir hoffen, dass unsere Kundinnen und Kunden mit genauso viel Begeisterung bei dieser Aktion dabei sind wie wir.“

Ankerbrot stellt die Weichen für die Zukunft

    • OTS: Ankerbrot stellt die Weichen für die Zukunft
    • Utl: Neuer Standort im 11. Wiener Gemeindebezirk gesichert
13. 06. 2019
weiterlesen
?> Nach dem Beginn der erfolgreichen Modernisierung der Filialen und Umsetzung des neuen, hellen und einladenden Filialkonzeptes, sichert sich Ankerbrot jetzt im 11. Wiener Gemeindebezirk einen Standort für eine neue Bäckerei und stellt damit die Weichen für die Zukunft. „Seit 1891 gehört Ankerbrot zu Wien wie das Glas Wasser zum Kaffee – und das soll auch so bleiben. Um für die Zukunft daher optimal aufgestellt zu sein haben wir uns entschieden, einen neuen Produktionsstandort nach modernsten und ökologischsten Standards zu errichten“, so Ankerbrot Geschäftsführer Walter Karger, der sich besonders freut, dass für das Unternehmen ein entsprechender Standort in Wien gefunden wurde. Ankerbrot hat in seiner über 125-jährigen Geschichte immer Kompetenz und Innovationskraft gezeigt und die Bäckereibranche wesentlich mitgeprägt. Der neue Standort wird mit zukunftsweisenden, mutigen Ansätzen und urbanen Logistikkonzepten die Traditionsbäckerei in einen neuen Unternehmensabschnitt führen. Geschäftsführer Walter Karger zur Standortwahl: „Beim Finden eines geeigneten, neuen Standorts hat uns auch die Wirtschaftsagentur Wien großartig unterstützt – dafür sind wir sehr dankbar. Wir sind überzeugt, mit dem neuen Standort in Wien-Simmering die Grundlage für eine weitere erfolgreiche Zukunft von Ankerbrot geschaffen zu haben“. Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke sieht durch die Entscheidung den Standort gestärkt. „Dass Anker hier in unserer Stadt die Weichen für die Zukunft des Unternehmens stellt, ist ein gewichtiges Zeichen für den gesamten Produktionsstandort Wien. Die gute Zusammenarbeit zwischen Anker und unserer Wirtschaftsagentur zeigt wie wichtig es ist, dass es genug Platz, aber auch eine gute Betreuung für die Unternehmen gibt.“ Die Entscheidung, in die Zukunft zu investieren wurde im Hinblick auf eine nachhaltige Unternehmens- und Standortsicherung getroffen. Der bisherige Unternehmensstandort in Favoriten wurde in diesem Zusammenhang veräußert, wird aber bis zur Fertigstellung des neuen Standorts weiter in Betrieb sein. Walter Karger dazu: „Wir freuen uns, mit dem Käufer der Liegenschaft in der Absberggasse eine flexible Vereinbarung getroffen zu haben, die es uns ermöglicht, den bisherigen Standort so lange fortzuführen, bis die neue Bäckerei in vollem Umfang in Betrieb genommen werden kann. Wir gehen davon aus, dass wir noch 3-5 Jahre in der Absberggasse bleiben werden“.

Neue Marketingleitung Tina Schrettner

18. 03. 2019
weiterlesen
?> Mag. Tina Schrettner (43) hat mit Mitte Februar 2019 die Aufgabe der Marketingleitung des Traditionsbäckers Ankerbrot übernommen. Als Teil des Management-Teams rund um den Geschäftsführer Walter Karger übernimmt die gebürtige Wienerin die Führung der Marketingabteilung und verantwortet in dieser Funktion die strategische Ausrichtung der Marke, das Sortimentsmanagement, sämtliche Kommunikationsagenden sowie das Filialdesign. Tina Schrettner kann auf eine langjährige und weitreichende Expertise im Bereich Marketing zurückgreifen. Nach ihrem Studium der Handelswissenschaften an der WU war die Mutter zweier Söhne bis 2005 in unterschiedlichen Positionen im Bereich Marketing bei Unilever bzw. der Iglo Austria GmbH tätig. Im Anschluss daran hat sie als Geschäftsführerin der von ihr mitgegründeten FastForward Marketing Werkstatt eine Vielzahl an Kunden im Bereich FMCG (Fast Moving Consumer Goods) betreut und diese im strategischen und operativen Marketing sowie mit Marketing- und Leadership-Trainings unterstützt. „Wir freuen uns sehr, mit Tina Schrettner eine profunde Marketingstrategin für unser Unternehmen gewonnen zu haben. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und umfangreichen Expertise wird sie die Marke Anker für die Zukunft richtungsweisend positionieren“, so Ankerbrot-Geschäftsführer Walter Karger. Schrettner über ihre neue berufliche Position: „Ankerbrot begleitet mich selbst schon seit der Kindheit und so freue mich sehr auf diese neue spannende Herausforderung, eine so traditionsreiche Marke in die Zukunft begleiten zu dürfen.“

Bernhard Macher übernimmt Vertriebsleitung Handel

18. 03. 2019
weiterlesen
?> Die Wiener Traditionsbäckerei Ankerbrot hat das Geschäftsfeld Vertrieb zu Beginn des Jahres mit Vertriebsprofi Bernhard Macher neu besetzt. Der gebürtige Wiener hat die Führung der Abteilung Handel in der gesamten Ankerbrot-Gruppe übernommen und leitet in dieser Funktion ein 25-köpfiges Key-Account-, Außen- und Innendienstteam. Als Teil des Management-Teams wird Macher die künftige Positionierung des Unternehmens und seiner Marken im Handel erarbeiten und ist sowohl für die Vertriebsleitung Handel als auch für den Bereich Home und Gastro der Linauer Backstube verantwortlich. Bernhard Macher (49) kann dabei seine Erfahrung durch langjährige Tätigkeiten in Handel und Gastronomie einbringen – zuletzt als „Head of Sales“ bei Metro Cash & Carry Österreich. Als gelernter Zuckerbäcker, durch seine Ausbildung im Tourismusmanagement und durch seine Erfahrung im Handel bringt er unterschiedliche und neue, für Ankerbrot wertvolle, Blickwinkel ein. „Mit Bernhard Macher haben wir einen absoluten Profi für unser Unternehmen gewonnen. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Handel und Gastronomie und seinem ausgezeichneten Produkt-Know-how können wir uns in der, für Anker wichtigen, Sparte Handel noch besser aufstellen“, freut sich Ankerbrot-Geschäftsführer Walter Karger. „Ich habe meine Kindheit und Jugend in Wien verbracht und bin mit Anker Produkten am Frühstückstisch aufgewachsen. Ich freue mich sehr, nun als Teil eines so traditionsreichen Unternehmens meine Erfahrungen einzubringen. Ankerbrot hat sich in der Vergangenheit als verlässlicher Partner für den österreichischen Handel bewiesen. Diesen Weg möchte ich gerne fortführen.“; so Bernhard Macher zu seiner neuen beruflichen Position.

Achtung: alte Browserversion!

Sie verwenden einen Internetbrowser, der unsere Website leider nicht komplett unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen, ein Update durchzuführen, damit Sie www.ankerbrot.at vollständig und gut nutzen können.


Internet Explorer


Aktuelle Version: 11.0


Zum Download

Mozilla Firefox


Aktuelle Version: 43.0


Zum Download

Google Chrome


Aktuelle Version: 47.0


Zum Download

Safari


Aktuelle Version: 9.0


Zum Download

Opera


Aktuelle Version: 34.0


Zum Download
 

Ihr Ankerbrot-Team