ANKER spart CO2 ein: Altöl wird zu Biodiesel

Die gesamte Menge von ANKER verwendetes Altspeiseöl wurde im Jahr 2014 zu Biodiesel verarbeitet. Dadurch konnten 11.614 kg CO2 eingespart werden.

Urkunde Altöl wird zu Biodiesel

Nachhaltigkeit ist für Ankerbrot in allen Bereichen täglich Thema. So auch bei der Produktion aller ANKER-Produkte. Alles verwendete Altspeiseöl wird deshalb an ein Entsorgungsunternehmen übergeben, das dieses Öl zu nachhaltigem Biodiesel verarbeitet. Damit wird der Verbrauch von fossilem Diesel reduziert und die Umwelt geschont.

Im Jahr 2014 konnten so 11.614 kg CO2 eingespart werden.

CO2 also Kohlenstoffdioxid ist ein farb- und geruchloses Gas, das in geringem Maße natürlich in der Luft vorkommt. Dieses wird nicht schädlich von der Natur wieder aufgenommen.

Zusätzlich entsteht CO2 in der Industrie, im Straßenverkehr, in privaten Haushalten durch Verbrennungsvorgänge von fosslien Brennstoffen (Kohle und Heizöl – aber auch Benzin).Überschüssiges CO2 hingegen kann von der Natur nicht aufgenommen werden und sorgt somit zu Veränderungen des Klimas. Ziel soll es also sein, weltweit die CO2-Emissionen möglichst gering zu halten.

 

Achtung: alte Browserversion!

Sie verwenden einen Internetbrowser, der unsere Website leider nicht komplett unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen, ein Update durchzuführen, damit Sie www.ankerbrot.at vollständig und gut nutzen können.


Internet Explorer


Aktuelle Version: 11.0


Zum Download

Mozilla Firefox


Aktuelle Version: 43.0


Zum Download

Google Chrome


Aktuelle Version: 47.0


Zum Download

Safari


Aktuelle Version: 9.0


Zum Download

Opera


Aktuelle Version: 34.0


Zum Download
 

Ihr Ankerbrot-Team