Lehre bei Anker

Lehrlinge

Wir suchen junge Menschen, die mit Ihrer Motivation Menschen begeistern. Ihr seid die Chefs von morgen - und genau die wollen wir für uns gewinnen! Ein Unternehmen ist schließlich nur so gut wie seine MitarbeiterInnen und Lehrlinge sind die beste Investition in die Zukunft.

Warum bildet Anker Lehrlinge aus?

ANKER investiert hier bewusst in die Zukunft – in die des Unternehmens, aber vor allem in die der jungen Menschen. Mit unserem umfangreichen Lehrlingsprogramm ist es uns ein Anliegen, Lehrberufe vor den Vorhang zu holen und die Attraktivität der Lehrausbildung mit unserem tollen Angebot zu unterstützen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit unserem Ausbildungsangebot im dualen Ausbildungssystem (Betrieb und Berufsschule) die Fach- und Führungskräfte von morgen in allen Bereichen selbst auszubilden: Neben Bäcker/Bäckerin besteht bei Ankerbrot auch die Möglichkeit, eine Lehre in drei weiteren Berufen zu absolvieren – Bäckereifachverkäufer / in (Einzelhandel), Industriekauffrau/-mann und Mechatroniker/-in (Schwerpunkt: Elektromaschinentechnik).

Der Erfolg gibt uns recht: Unsere Lehrlinge gehören auch bei Berufswettbewerben immer wieder zu den Besten Wiens oder sogar ganz Österreichs und belegen Top-Plätze in ihrem Fachgebiet.

Wir sind überzeugt, mit dieser Investition in die Lehrlingsausbildung einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu setzen!

 

Was bietet mir Anker?

  • Tolle Aufstiegschancen und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine überdurchschnittliche Lehrlingsentschädigung und Prämien bei besonderen Leistungen (z.B. gute Leistung bei Berufswettbewerben, Schulerfolg, etc.)
  • Ein großartiges Teams, das gemeinsam Erfolg hat
  • Möglichkeit zur Lehre mit Matura
  • Übernahmegarantie bei guter Leistung
  • Persönliche und individuelle Betreuung durch unsere Lehrlingsbeauftragten
  • Outdoor-Abenteuer in der Steiermark mit den Lehrlingen aller Fachrichtungen
  • Viele coole Seminare und Schulungen zur persönlichen Weiterentwicklung
Produktschulungen – z.B. für Kaffee – stehen auch für Lehrlinge am Programm.
Bei besonders guten Leistungen in Berufswettbewerben erwarten dich tolle Prämien
Bei einem 2-tägigen Outdoorseminar steht neben dem Spaß vor allem der Teamgedanke im Vordergrund.

Check die Lehrberufe

Bäckereifachverkäufer / in *

Bist Du offen und hast Du Freude am Umgang mit Menschen?
Hast Du es gerne ordentlich und schön geschlichtet?
Hast Du gerne Abwechslung und tolle Aufstiegschancen?
Bist Du flexibel und kreativ?

Wenn du all diese Fragen mit JA beantworten kannst, bist du bei uns genau richtig!

Was erwartet dich?

  • 3 jährige Lehre zur/zum Einzelhandelskauffrau /-mann
  • Training on the job - Lernen am Arbeitsplatz selbst
  • Karrierechancen
  • Übernahmegarantie bei guter Leistung
  • persönliche Betreuung & Spaß bei der Arbeit

*Einzelhandelskauffrau / -mann

Bäcker / in

Bist du handwerklich begabt? Begeisterst du dich für Lebensmittel? Macht dir Mathe Spaß? Und in der Früh aufstehen macht dir nichts aus?

Wenn Du all diese Fragen mit JA beantworten kannst, bist Du bei uns genau richtig!

Was erwartet dich?

  • 3 jährige Lehre zur/zum BäckerIn
  • Training on the job - Lernen am Arbeitsplatz selbst
  • Du lernst alle verschiedenen Bereiche in der Produktion kennen
  • Karrierechancen
  • Übernahmegarantie bei guter Leistung
  • persönliche Betreuung & Spaß bei der Arbeit
  • Möglichkeit zur Doppellehre „Bäcker/in / Backtechnolog/in“ bei besonders guter Leistung nach dem 2. Lehrjahr
 

Mechatroniker/in (Schwerpunkt: Elektromaschinentechnik)

Bist Du handwerklich begabt?
Bist Du an Technik interessiert?
Macht es dir Freude, herausfordernde Situationen flexibel und mit Geschick zu lösen?

Wenn du all diese Fragen mit JA beantworten kannst, bist du bei uns genau richtig!

Was erwartet dich?

  • 3,5 jährige Lehre zur/zum Mechatroniker/in
  • Training on the job - Lernen am Arbeitsplatz selbst
  • Du lernst alle verschiedenen technischen Bereiche in der Produktion und im Betrieb kennen
  • Karrierechancen
  • Übernahmegarantie bei guter Leistung
  • persönliche Betreuung & Spaß bei der Arbeit
  • Möglichkeit, das Fachmodul „SPS-Technik“ zu absolvieren (Verlängerung der Lehrzeit auf 4 Jahre)

Industriekauffrau / mann

Bist Du offen und hast Du Freude am Umgang mit Menschen?
Machen dir kaufmännische Tätigkeiten Spaß?
Hast Du gerne Abwechslung und magst du genaues Arbeiten?
Bist Du flexibel und kreativ?

Wenn Du all diese Fragen mit JA beantworten kannst, bist Du bei uns genau richtig!

Was erwartet dich?

  • 3 jährige Lehre zur/zum Industriekauffrau /-mann
  • Training on the job - Lernen am Arbeitsplatz selbst
  • Kennenlernen unterschiedlicher Unternehmensbereiche
  • Karrierechancen
  • Übernahmegarantie bei guter Leistung
  • persönliche Betreuung & Spaß bei der Arbeit

Deine Entwicklungsmöglichkeiten

Dein Karrierepfad bei Anker nimmt als Lehrling erst den Anfang. Nach deiner Ausbildung kannst du, je nach Fachbereich, in dem du ausgebildet bist, einen individuellen Karrierepfad einschlagen. Ein paar typische Beispiele dafür findest du hier:

Vom Bäckerlehrling zur Schichtleitung/Abteilungsleitung: Als Abteilungsleitung bist du für eine Abteilung in der Produktion von Ankerbrot zuständig. In jeder Abteilung werden unterschiedliche Produkte hergestellt, z.B. Schwarzbrot, Mehlspeisen, Striezel, usw. Als Schichtleitung führst du eigenständig eine Abteilung, wenn die Abteilungsleitung nicht da ist.

Vom Lehrling zur Industriekauffrau/-mann zum/zur Expert/in bzw. Teamleitung: In der Verwaltung gibt es unterschiedliche Abteilungen, die aus kleinen Teams bestehen. Als Fachkraft nach deiner Lehre mit Einblicken in verschiedene Abteilungen und dem Blick für das große Ganze bist du ein wertvolles Teammitglied und sammelst, je nach Fachbereich, in dem du dich spezialisieren möchtest, Zusatzwissen, dass dich zum/zur wichtigen Expert/in in deinem Bereich macht. Nach einiger Zeit erhältst du bei guter Leistung erste Führungserfahrung, indem du selbst ein kleines Team in deiner Fachabteilung führst.

Vom Einzelhandelslehrling zur Filialleitung/Bezirksleitung: Als Filialleitung führst du eigenständig eine Filiale und je nach Größe unterschiedlich viele Mitarbeiter/innen. Gelingt dir das sehr gut, könntest du im nächsten Schritt die Verantwortung für rund 15 ANKER-Filialen übernehmen, für die du als Bezirksleitung zuständig bist: Du kümmerst dich darum, dass die Filialen gut laufen und darum, dass die Mitarbeiter/innen in den Filialen gute Arbeit leisten.

Vom Mechatroniklehrling zur Werkstatt-Schichtleitung: Bist du Schichtleiter/in in der Werkstatt, bist du dafür zuständig, dass die Mitarbeiter/innen deiner Schicht wissen, was pro Schicht zu tun ist. Gemeinsam behebt ihr Störungen und wartet die Produktionsmaschinen. Du bist als Schichtleitung für die Kommunikation mit dem Technik-Büro bzw. mit der technischen Leitung zuständig und überlegst dir gemeinsam mit deinem Team, wie ihr Aufgaben effizient ausführen könnt.

Dein Lehrlingslohn/-gehalt

Wir sind stolz darauf, dass unsere Lehrlinge überdurchschnittlich bezahlt werden. Hier siehst du gleich, mit welchem Gehalt du rechnen kannst:

Übrigens: Bei besonders guten Noten bekommst du Prämien!

Einzelhandelskauffrau/-mann
Industriekauffrau/-mann
(unter 18 Jahre)
Einzelhandels-kauffrau/-mann
Industriekauffrau/-mann
(über 18 Jahre)
Bäcker/in
Mechatroniker/in
1. Lehrjahr 626,82 €­ brutto 838,86 €­ brutto 711,48 €­ brutto
2. Lehrjahr 840,42 €­ brutto 1.126,95 €­ brutto 914,76 €­ brutto
3. Lehrjahr 1.137,77 €­ brutto 1.401,76 €­ brutto 1.321,33 €­ brutto
4. Lehrjahr 1.538,43 €­ brutto 1.629,35 €­ brutto 1.524,61 €­ brutto
Einzelhandelskauffrau/-mann
Industriekauffrau/-mann
(unter 18 Jahre)
1. Lehrjahr 626,82 €­ brutto
2. Lehrjahr 840,42 €­ brutto
3. Lehrjahr 1.137,77 €­ brutto
4. Lehrjahr 1.538,43 €­ brutto
Einzelhandels-kauffrau/-mann
Industriekauffrau/-mann
(über 18 Jahre)
1. Lehrjahr 838,86 €­ brutto
2. Lehrjahr 1.126,95 €­ brutto
3. Lehrjahr 1.401,76 €­ brutto
4. Lehrjahr 1.629,35 €­ brutto
Bäcker/in
Mechatroniker/in
1. Lehrjahr 711,48 €­ brutto
2. Lehrjahr 914,76 €­ brutto
3. Lehrjahr 1.321,33 €­ brutto
4. Lehrjahr 1.524,61 €­ brutto

Bewirb dich jetzt!

Unser Aufnahmeverfahren

Bewerbung über unser Online-Portal:

Wir benötigen von dir ein Bewerbungsschreiben, einen aktuellen Lebenslauf sowie Zeugniskopien der letzten beiden Schulstufen

Einladung zum Lehrlingscasting in der ANKER-Zentrale

In kurzen Gesprächen wollen wir mehr über deine Persönlichkeit, Motivation und Interessen erfahren

Nach den Gesprächen erwartet dich ein kurzer Wissens-Check, in dem du uns mit deinen Rechenkünsten und deinem Allgemeinwissen überzeugen kannst

Praktikum in der Filiale bzw. in der Produktion
Bewirb dich jetzt!

Andreas P.

Seit wann bei Ankerbrot:

seit 1991, also schon 22 Jahre (mit kurzer Unterbrechung von 10 Monaten)

Position:

Ich bin gelernter Bäcker und bei Ankerbrot als Linienführer tätig. D.h. ich bin in meiner Arbeitszeit für bestimmte Produktlinien wie z.B. den G‘staubter Wecken, das Dinkelbrot, das Krustenbrot zuständig.

Aufgaben:

Ich backe unterschiedliche Produkte – dabei bin ich verantwortlich für eine gleichbleibend hohe Qualität, von der Teigerzeugung bis zum fertigen Produkt (Kontrolle des Gären und Backens der Teiglinge, passt die Hitze, passen die Einstellungen, muss etwas an der Maschine geändert werden, ist genug Mehl da, ständige Kontrolle von Hygiene, Gewicht und Aussehen der unterschiedlichen Produkte).

Weg bei Ankerbrot:

Ich habe als Geselle bei Ankerbrot begonnen und zuerst im Expedit (der Versandabteilung) mitgearbeitet. Das war wichtig, um zu wissen, wie die Produkte für unsere Kund/Innen aussehen müssen. Danach war ich in der Qualitätskontrolle für Produkte und war dann Reservemann für die Abläufe. Dort habe ich unterschiedliche Anlagen betreut.

Warum gerade Ankerbrot?

Ich bin gelernter Bäcker und wollte schon immer zum ANKER – ich wollte ein Teil der Traditionsbäckerei sein. „Einmal ANKER immer ANKER“..

Was mag ich am Liebsten in meinem Job?

Es war mein Kindheitswunsch, Bäcker zu sein. Ich mag die Herausforderung, ein lebendiges Produkt herzustellen (Sauerteig lebt, man muss ständig darauf achten, dass die Qualität unserer passt).

Almedina S.

Seit wann bei Ankerbrot:

Seit 2. September 2002 bei ANKER

Position:

Ich habe begonnen als Lehrling für Industriekauffrau und bin jetzt in der Personalabteilung als Personalverrechnerin tätig.

Aufgaben:

Zu meinen Aufgaben gehören die Bearbeitung von Ein- und Austritten der Kolleg/Innen, Karenzen, Urlaube, Werkverträge, die Personalverrechnung, die Zeitwirtschaft sowie die Sichtung und Vorauswahl von Bewerbungsunterlagen im Bereich Filialvertrieb.

Weg bei Ankerbrot:

In meiner Lehrzeit habe ich einige Bereiche durchwandert: von Auftragsabwicklung und dem Bestellbüro über die Autowerkstätte (Schadensmeldungen), die Buchhaltung und das Marketing.
Seit 2004 bin ich ausgelernt und als 2005 eine Kollegin auf Weltreise ging, bekam ich die Möglichkeit, sie in ihrer Abwesenheit in der Verrechnung zu vertreten. Zuerst im Bereich Administration, dann habe ich auch einen Personalverrechnungskurs gemacht.

Warum gerade Ankerbrot?

Meine Mama hat mir damals Adressen von großen Firmen gegeben. Ich habe dann gleich von ANKER eine Einladung zum Lehrlingstest bekommen und dann ging es ganz schnell und ich habe meinen Weg bei Ankerbrot begonnen.

Was mag ich am Liebsten in meinem Job?

Am liebsten mag ich den Kontakt zu den Kolleg/Innen. Ich freue mich, bei unterschiedlichen Anfragen zu unterstützen, ich mag es, die „Servicestelle“ zu sein. Das Betriebsklima ist ganz besonders bei Ankerbrot und wenn das passt, dann macht man seinen Job einfach gerne.

Thomas D.

Seit wann bei Ankerbrot:

seit dem 13.5.1991

Position:

Schichtleiter im Eishaus (Tiefkühllager)

Aufgaben:

Als Schichtleiter teile ich alle Kolleg/Innen ein und achte auf einen ordnungsgemäßen Ablauf. Ich packe dort an, wo etwas anfällt, vom Kommissionieren bis zum Boden aufkehren.

Weg bei Ankerbrot:

Ich habe mit 19 Jahren als sogenannter „Fahrverkäufer“ mit einem kleinen Kastenwagen begonnen. Danach war ich im Frische-Expedit (Versandabteilung) für die Kommissionierung (Warenzusammenstellung) zuständig und bin dann schon ins Eishaus gekommen, als einer von drei Springern. Und jetzt bin ich eben Schichtleiter.
Die Firma hat mir übrigens auch meinen Staplerschein gezahlt. Den brauche ich im Lager sehr oft.

Warum gerade Ankerbrot?

Mein Vater war schon 30 Jahre bei Ankerbrot. Da hat es mich dann auch hingezogen.

Was mag ich am Liebsten in meinem Job?

Die Zusammenarbeit in meinem Team. Wir sind mittlerweile schon mehr Freunde als Kollegen.

Vladica F.

Seit Wann bei Ankerbrot:

Seit 4.9.1995.

Position:

Bezirksleiterin (Bereich Filialen)

Aufgaben:

Ich bin verantwortlich für den wirtschaftlichen Erfolg von 16 ANKER-Filialen im 4., 5. und 10. Bezirk in Wien. Ein großer Teil meiner Arbeit ist die Führung von meinen rd. 60 Mitarbeiter/innen. Ich bin deshalb viel unterwegs, um alle Filialen regelmäßig zu besuchen und gut zu betreuen. Zusätzlich kümmere ich mich auch um die Suche nach neuen Kolleg/innen für meine Filialen – das ist auch eine spannende Aufgabe.

Weg bei Ankerbrot:

Ich habe 1995 als Lehrling für Einzelhandelskauffrau begonnen. Eigentlich wollte ich nur die Lehrzeit bleiben, aber ANKER hat mir sofort nach meiner Lehre schon eine Aufstiegsmöglichkeit geboten. Die Filialleiterin meiner Filiale musste kurz nach meinem Lehrabschluss einen längeren Krankenstand antreten und so habe ich die Filiale direkt übernommen und war dann insgesamt für 15 Jahre Filialleiterin von unterschiedlichen Filialen, kleinen und großen. Besonders gefreut habe ich mich, als ich 2012 eine Filiale im neuen Erscheinungsbild am Wiener Flughafen übernehmen durfte.
Im September 2013 hab ich dann eine große Chance bekommen und bin zur Bezirksleiterin aufgestiegen. Mein Vorteil ist, dass ich den täglichen Ablauf und auch unterschiedliche Filialtypen gut kenne, das macht es mir leichter, mit meinen Mitarbeiter/innen zu kommunizieren.

Warum gerade Ankerbrot?

Meine Mutter war damals bei Ankerbrot und das gute Image des Unternehmens für die Lehrlingsausbildung hat mich dazu bewogen, mich hier zu bewerben. Ich war ehrlich gesagt schon etwas spät dran mit meiner Bewerbung und habe mich deshalb umso mehr gefreut, dass es geklappt hat.
Mittlerweile ist auch meine Schwester bei Ankerbrot, sie ist auch Filialleiterin.

Was mag ich am liebsten in meinem Job?

Das selbstständige Arbeiten. Ich mag es, mir meinen Tag selbst einzuteilen und zu entscheiden, wann ich welche Aufgabe erledige.
Und natürlich der Kontakt mit allen Leuten, mit denen ich täglich zu tun habe. Wenn man das nicht mag, kann man den Job nicht machen.

Achtung: alte Browserversion!

Sie verwenden einen Internetbrowser, der unsere Website leider nicht komplett unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen, ein Update durchzuführen, damit Sie www.ankerbrot.at vollständig und gut nutzen können.


Internet Explorer


Aktuelle Version: 11.0


Zum Download

Mozilla Firefox


Aktuelle Version: 43.0


Zum Download

Google Chrome


Aktuelle Version: 47.0


Zum Download

Safari


Aktuelle Version: 9.0


Zum Download

Opera


Aktuelle Version: 34.0


Zum Download
 

Ihr Ankerbrot-Team