Pressearchiv

In diesem Bereich finden Sie alle archivierten Pressemeldungen der Ankerbrot AG sowie Bildmaterial und Logos zum redaktionellen Gebrauch. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Gerd Trimmal

 

Claudia Wagner übernimmt Brand and Product Management bei ANKER

    • Verstärkung im Marketing-Team
    • Fokus auf Produkt- und Markenentwicklung
28. 06. 2016
weiterlesen
?> Claudia Wagner (32) ist seit Juni als Brand & Product Managerin bei Ankerbrot tätig. Die Marketing-Expertin ist sowohl für die Weiterentwicklung der Marke und Kommunikation als auch für die Gestaltung des Produktportfolios in Abstimmung mit Marketingleiter Gerd Trimmal verantwortlich. Die gebürtige Niederösterreicherin war vor ihrem Wechsel zu Ankerbrot im Brand Management bei Josef Manner & Comp. AG für die Marke Manner tätig. „Ich freue mich, mit Claudia Wagner eine profilierte Marketing Spezialistin im ANKER-Team begrüßen zu dürfen. Mit ihrem fundierten Know-How wird sie entscheidend unsere zukünftigen Marketingaktivitäten mitgestalten“, so Marketingleiter Gerd Trimmal. Wagner erklärt zu ihrer neuen beruflichen Herausforderung: „Mit dieser Position habe ich einen spannenden Verantwortungsbereich übernommen, besonders da Ankerbrot zu den traditionsreichsten Marken Wiens zählt. Ich freue mich, in so einem engagierten Team zukünftige Projekte für ANKER umzusetzen.“

Eventtipp: Kinder-Spaß bei der ANKER-Backstation am Donauinselfest

    • Kinder backen unter Aufsicht
    • Kreativität, Lachen und Genuss
    • Liegestühle für kleine Verschnaufpause der Eltern
10. 06. 2015
weiterlesen
?> Sie ist inzwischen schon fast eine Institution, die ANKER-Kinderbackstation beim Wiener Donauinselfest. Zum wiederholten Male lädt die Wiener Traditionsbäckerei die jungen Donauinselfest-Besucher von 26. – 28. Juni 2015 auf die Kinderfreunde-Insel ein, um ihre Kreativität unter professioneller Anleitung unter Beweis zu stellen. Von der Semmel bis zum Salzstangerl kann hier jedes Kind sein eigenes Gebäck kreieren, den Teig kneten, verzieren und es nach dem Backvorgang natürlich auch genießen. Eine perfekte Unterhaltungs- und Beschäftigungsmöglichkeit! Selbstverständlich sind aber auch interessierte Eltern herzlich eingeladen, ihre Kinder kreativ zu unterstützen. Oder sie entspannen sich kurz auf unseren ANKER-Liegestühlen neben dem Kinderbackzelt und nutzen die kleine Verschnaufpause. Zu finden ist die ANKER-Backstation auf der Eskimo-Okidoki-Kinderfreunde-Insel in der Österreich-Area. Das Donauinselfest 2015 findet von  26. Juni – 28. Juni statt. Programmzeiten der ANKER-Kinderbackstation sind: Freitag, 26.Juni 2014 von 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag, 27.Juni 2014 von 14.00 bis 18.00 Uhr Sonntag, 28.Juni 2014 von 11.00 bis 18.00 Uhr

Mütter liegen ANKER am Herzen

    • Spezielles Muttertags-Sortiment
    • 60 offene Filialen am Sonntag für Last-Minute-Käufer
04. 05. 2015
weiterlesen
?> Der Muttertag 2015 naht mit großen Schritten und die Wiener Traditionsbäckerei Ankerbrot zeigt mit einem speziellen Muttertags-Sortiment, wie wichtig ihr alle Mütter und natürlich auch denjenigen, die ihren Müttern etwas gutes tun möchten, sind. Folgende Spezialitäten sind im Muttertags-Outfit in den Tagen vor dem 10. Mai erhältlich: Kaisergugelhupf verpackt – mit dem Aufkleber „mit Liebe für dich“ Punschkrapfen – mit dem Aufkleber „zum Muttertag“ Briocheherz – einzeln verpackt mit dem Aufkleber „mit Liebe für dich“ Köstliches Erdbeerherz aus Mürbteig. Alle vier Produkte – Gugelhupf, Briocheherz, und Punschkrapfen – stehen ab sofort in den Regalen der ANKER-Filialen, das Erdbeerherz ist ab dem 7. Mai 2015 erhältlich. Zusätzlich ist der Gugelhupf bis inklusive dem Muttertag um 3,49 Euro (statt regulär 4,90 Euro) in Aktion – damit die Überraschung noch ein wenig leichter fällt. Und für alle, die ihre Muttertagsgeschenke erst in letzter Minute besorgen: Über 60 ANKER-Filialen haben auch am Muttertag selbst geöffnet – damit Gugelhupf, Briocheherz, Punschkrapfen oder eine der zahlreichen anderen Ankerbrot-Spezialitäten besonders frisch am Muttertagstisch landen.

Ralf Teschmit übernimmt Filialvertrieb bei ANKER

    • Teschmit verfügt über langjährige Vertriebserfahrung in der Lebensmittelbranche
    • Verantwortung für Entwicklung des Netzes von 115 Ankerbrot-Filialen
12. 03. 2015
weiterlesen
?> Die Wiener Traditionsbäckerei Ankerbrot freut sich, seit wenigen Tagen einen ausgewiesenen Fachmann als neuen Leiter für den gesamten Filialvertrieb begrüßen zu dürfen: Ralf Teschmit (50) wird in dieser Position für die Weiterentwicklung des Filialnetzes und die Expansion durch Franchise verantwortlich sein. In Summe führt Teschmit rund 650 Mitarbeiter. Er berichtet direkt an Ankerbrot-Vorstand Peter Ostendorf. Ralf Teschmit verfügt über langjährige Erfahrung im internationalen Lebensmittelvertrieb. So war er u.a. Geschäftsführer von Nordsee Österreich, Geschäftsführer Austria & Switzerland von Lekkerland und zuletzt geschäftsführender Gesellschafter der Schokothek. „Ich sehe meine Aufgabe in der Unterstützung, Motivation und Entwicklung des gesamten Filialbereichs“, erklärt Teschmit in einem ersten Statement. „In der Verantwortung gegenüber unseren Kunden und Mitarbeitern wollen wir künftig noch deutlicher zeigen, was in den Filialen steckt!“ Und auch Ankerbrot-Vorstand Peter Ostendorf freut sich über die Verstärkung in seinem Team: „Ralf Teschmit ist ein ausgewiesener Fachmann mit jahrelanger Praxis im nationalen und internationalen Handel. Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, ihn als neuen Filialvertriebschef bei ANKER gewonnen zu haben. Mit seinem Know-how wird er in seinem Bereich wichtige Impulse bringen.“

ANKER setzt für neue Kampagne auf Cross-Media-Werbung

    • „City-Lunch auf gut Wienerisch“ ist ein neuartiges Snackkonzept mit Rezepten von Toni Mörwald
    • Drei Suppen und drei warme, überbackene Brote
    • In der cross-medialen Werbekampagne trifft Print auf innovatives Go-Pro-Video
18. 11. 2014
weiterlesen
?> (Wien; 18.11.2014): Vor allem Berufstätige kennen das Problem: Mittags knurrt der Magen aber für eine warme Mahlzeit fehlt in erster Linie die Zeit. Um diesen Zustand zu ändern, hat sich das Wiener Traditionsunternehmen Ankerbrot eine schnellen, preisgünstigen, aber trotzdem schmackhaften Lunch überlegt. Das Ergebnis heißt „City-Lunch auf gut Wienerisch“ und wurde gemeinsam mit Starkoch Toni Mörwald kreiert. Der ANKER-City-Lunch besteht aus drei warmen, überbackenen Broten: Brotoni Camembert Brotoni Salami Brotoni Speck Zusätzlich gibt es drei verschiedene Suppen, serviert mit einer Scheibe Brot nach Wahl: Brotsuppe Erdäpfel-Speck Suppe Curry-Bananen Suppe Die Brote werden dabei in den ANKER-Filialen frisch in nur einer Minute für den Kunden zubereitet. Die Suppen können entweder ebenfalls direkt in der Filiale bzw. „to go“ genossen werden. Oder man nimmt sie mit und wärmt sie zu einem späteren Zeitpunkt in der Mikrowelle. Der City Lunch auf gut wienerisch ist in über 60 ausgewählten ANKER-Filialen erhältlich. Werbekampagne kombiniert Printanzeige mit Go-Pro-Video Um möglichst viele Lunchsuchende anzusprechen, wird die cross-mediale Werbekampagne von Print über Online bis Out of home sehr gezielt und interaktiv eingesetzt. Die Print-Anzeigen führen mit einem Gutschein direkt in eine ANKER-Filiale. Die Infoscreens werden gezielt um die Mittagszeit ausgestrahlt und die Citylights bewusst rund um ANKER-Filialen eingesetzt. Erstmalig wurde ein Video im Go-Pro-Style eingesetzt, das speziell auf Facebook auf den neuen ANKER City-Lunch aufmerksam machen soll. Die Werbekampagne wird im Zeitraum von knapp vier Wochen eingesetzt. Den Link zum Video finden Sie hier: http://youtu.be/Nx--X2GzByA Die Kampagne wurde von ohne externe Agentur von Ankerbrot (Marketingleitung Mag. Silvia Blahacek) in Zusammenarbeit mit Thomas Riegler (Konzeption und Grafik Print-Kampagne) und Thomas Peintinger (Konzeption Video und Infoscreen) umgesetzt.

ANKER präsentiert „City Lunch auf gut Wienerisch“

    • Neues, innovatives Snackkonzept
    • Rezepte stammen von Toni Mörwald
    • Drei Suppen und drei warme, überbackene Brote
05. 11. 2014
weiterlesen
?> Der Stellenwert des Lunches hat sich in letzter Zeit deutlich gewandelt. War das Mittagessen hierzulande früher die Hauptmahlzeit des Tages, ist es nicht zuletzt durch die Veränderungen in der Arbeitswelt zu einer Verschiebung zugunsten des Abendessens gekommen. Gerade Berufstätigen bleibt mangels Zeit mittags oft nur die Wahl zwischen Wurstsemmel und Pizzaservice. Um diesen Zustand zu ändern, hat sich das Wiener Traditionsunternehmen Ankerbrot gemeinsam mit Starkoch Toni Mörwald ein Konzept überlegt, wie man Leuten, die keine Zeit für eine warme Mittagsmahlzeit haben, einen schnellen, preisgünstigen, aber trotzdem schmackhaften Lunch präsentieren kann. Das Ergebnis dieser Überlegungen heißt „City Lunch auf gut Wienerisch“ und kombiniert klassische, herzhafte Rezepte mit neuen, kreativen Ansätzen. Der ANKER City Lunch besteht aus drei warmen, überbackenen Broten: Brotoni Camembert Brotoni Salami Brotoni Speck Zusätzlich gibt es drei verschiedene Suppen, serviert mit einer Scheibe Brot nach Wahl: Brotsuppe Erdäpfel-Speck Suppe Curry-Bananen Suppe Die Brote werden dabei in den ANKER-Filialen frisch für den Kunden zubereitet. Mit einer Zubereitungszeit von nur einer Minute wird dabei auf alle Rücksicht genommen, die wenig Zeit mitbringen. Die Suppen können entweder ebenfalls direkt in der Filiale bzw. „to go“ genossen werden. Oder man nimmt sie mit und wärmt sie zu einem späteren Zeitpunkt in der Mikrowelle. Einfach, schnell und schmackhaft „Mit dem City Lunch auf gut Wienerisch wollen wir unseren Kunden ein noch größeres Snack-Angebot anbieten. Einfach, schnell und schmackhaft, war dabei die Devise. Und mit Haubenkoch Toni Mörwald haben wir uns für die Umsetzung dieses Konzeptes das Know-how eines der besten seiner Branche sichern können“, zeigt sich Ankerbrot-Vorstand Peter Ostendorf stolz über das neue ANKER-Angebot. „Meine Aufgabe war die Konzeptverwirklichung, von der Idee bis zur Umsetzung im täglichen Ablauf“, so Toni Mörwald über seinen kulinarischen Part am „City Lunch auf gut Wienerisch. „Wichtig waren mir bei den Produkten vor allem die Frische und die Auswahl der besten Zutaten. Deshalb bin ich überzeugt, dass mit den jeweils drei verschiedenen Rezepten pro Produktgruppe jeder Lunch-Kunde sein Lieblingsgericht findet.“ Mit den drei warmen Broten und den drei Suppen bietet ANKER eine neue und kreative City Lunch-Variante an.

Achtung: alte Browserversion!

Sie verwenden einen Internetbrowser, der unsere Website leider nicht komplett unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen, ein Update durchzuführen, damit Sie www.ankerbrot.at vollständig und gut nutzen können.


Internet Explorer


Aktuelle Version: 11.0


Zum Download

Mozilla Firefox


Aktuelle Version: 43.0


Zum Download

Google Chrome


Aktuelle Version: 47.0


Zum Download

Safari


Aktuelle Version: 9.0


Zum Download

Opera


Aktuelle Version: 34.0


Zum Download
 

Ihr Ankerbrot-Team